Home   Kontakt Èesky   English   Español   日本語
 
Programm des Projekts
Konzerte
Ausstellungen
Musikfestivals
Oper
Sonstiges

W. A. Mozart und Prag
Mozarts Prag-Besuche
Auf den Spuren Mozarts in Prag
Kompositionen W. A. Mozarts mit Bezug auf Prag

Aktualitäten
Werk W. A. Mozarts
Downloaden
Press
Eintrittskarten
Projektpartner
Projekte der übrigen Veranstalter
Fernsehspot
Rundfunkspots


 

     
 
 
     

     
 

Mai 2006

13. 5. (Samstag) 20 Uhr, Smetana-Saal, Gemeindehaus
Musikfestival Prager Frühling
Wiener Philharmoniker
Ildikó Raimondi – Mezzosopran
Dirigent: Zubin Mehta
W. A. Mozart: Sinfonie Nr. 38 D-Dur „Prager“ KV 504
G. Mahler: Symphonie Nr. 4

18. 5. (Donnerstag) 20 Uhr, Dvoøák-Saal, Rudolfinum
Musikfestival Prager Frühling
Capella Istropolitana
Chor der Bamberger Symphoniker
Simona Houda-Šaturová – Sopran
Ivy Jänicke – Sopran
Klaus Schneider – Tenor
Dirigent und Chormeister: Rolf Beck
W. A. Mozart: Thamos, König in Ägypten KV 345
W. A. Mozart: Davidde penitente KV 469

18. 5. (Donnerstag) 20 Uhr, Saal der Tschechischen Nationalbank
Musikfestival Prager Frühling
Moyzes Quartett
W. A. Mozart: Streichquartett Nr. 14 G-Dur KV 387
A. Moyzes: Streichquartett Nr. 4 op. 84
D. Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 3 F-Dur op. 73

20. 5. (Samstag) 19 Uhr, Ständetheater
Nationaltheater, Musikfestival Prager Frühling
Orchester, Chor und Ballett-Ensemble des Nationaltheaters
Szene: Josef Svoboda
Kostüme: Theodor Pištìk
Regie: Jiøí Nekvasil
Solisten: Gerald Finley, Adrianne Pieczonka, Juan José Lopera, Jaako Sakari Ryhänen, Emily Magee, Maurizio Muraro und andere
Dirigent: Asher Fisch
W. A. Mozart: Don Giovanni KV 527 – neue Einstudierung der Oper, I. Premiere

21. 5. (Sonntag) 15 Uhr, Bertramka
Musikfestival Prager Frühling
Sayuri Okumura – Sopran
Terézia Kružliaková – Mezzosopran
Otokar Klein – Tenor
Daniel Èapkoviè – Bariton
Marcel Štefko – Klavier
W. A. Mozart: Arien und Duetts von den Opern Idomeneo KV 366, Cos fan tutte KV 588, Die Entführung aus dem Serail KV 384, Le nozze di Figaro KV 492, Die Zauberflöte KV 620, Don Giovanni KV 527, La clemenza di Tito KV 621

21. 5. (Sonntag) 19 Uhr, Ständetheater
Nationaltheater, Musikfestival Prager Frühling
Orchester, Chor und Ballett-Ensemble des Nationaltheaters
Szene: Josef Svoboda
Kostüme: Theodor Pištìk
Regie: Jiøí Nekvasil
Solisten: Gerald Finley, Adrianne Pieczonka, Juan José Lopera, Jaako Sakari Ryhänen, Emily Magee, Maurizio Muraro und andere
Dirigent: Asher Fisch
W. A. Mozart: Don Giovanni KV 527 – neue Einstudierung der Oper, II. Premiere

22. 5. (Montag) 20 Uhr, Saal der Tschechischen Nationalbank
Musikfestival Prager Frühling
Stamic Quartett
Vlastimil Mareš – Klarinette
F. Schubert: Quartettsatz c-Moll D 103
W. A. Mozart: Quintett für Klarinette A-Dur KV 581
D. Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 14 Fis-Dur op. 142

23. 5. (Dienstag) 20 Uhr, Saal der Tschechischen Nationalbank
Musikfestival Prager Frühling
Pavel Haas Quartett
W. A. Mozart: Streichquartett Nr. 19 C-Dur „Dissonant“ KV 465
B. Smetana: Streichquartett Nr. 2 d-Moll
P. Haas: Streichquartett Nr. 2 „Von den Affenbergen“ op. 7

24. 5. (Mittwoch) 20 Uhr, Dvoøák-Saal, Rudolfinum
Musikfestival Prager Frühling
Kammerharmonie
František Novotný – Violine
Sergey Milstein – Klavier
Dirigent: Libor Pešek
A. Berg: Kammerkonzert für Klavier und Violine mit Begleitung von dreizehn Bläsern
W. A. Mozart: Serenade Nr. 10 B-Dur „Gran Partita“ KV 361

24. 5. (Mittwoch) 20 Uhr, St. Veits-Kathedrale
Musikfestival Prager Frühling
Prager Kammerorchester
Prager Philharmonischer Chor
Chormeister: Jan Rozehnal
Solisten: Klaudia Dernerová, Veronika Hajnová, Tomáš Èerný,
Gustáv Beláèek
Dirigent: František Vajnar
W. A. Mozart: Requiem KV 626

25. 5. (Donnerstag) 20 Uhr, Smetana-Saal, Gemeindehaus
Musikfestival Prager Frühling
Tschechische Philharmonie
Christian Tetzlaff – Violine
Dirigent: Gerd Albrecht
J. Brahms: Konzert für Violine D-Dur op. 77
W. A. Mozart: Sinfonie Nr. 41 C-Dur „Jupiter“ KV 551

25. 5. (Donnerstag) 20 Uhr, Dvoøák-Saal, Rudolfinum
Musikfestival Prager Frühling
Prague Philharmonia
Charles Neidich – Klarinette
Dirigent: Jiøí Bìlohlávek
R. Schumann: Manfred, Ouvertüre, op. 115
F. V. Kramáø: Konzert für Klarinette und Orchester Es-Dur op. 36
W. A. Mozart: Die Zauberflöte, Ouvertüre, KV 620
W. A. Mozart: Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622

26. 5. (Freitag) 20 Uhr, Dvoøák-Saal, Rudolfinum
Musikfestival Prager Frühling
English Chamber Orchestra
Emanuel Ax – Klavier
Stephanie Gonley – künstlerische Leiterin
R. Holloway: Ode für vier Blasinstrumente und Streicher
W. A. Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 27 B-Dur KV 595
A. Gilbert: Sheer – Weltpremiere
W. A. Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 9 Es-Dur KV 271

27. 5. (Samstag) 20 Uhr, Dvoøák-Saal, Rudolfinum
Musikfestival Prager Frühling
Edita Gruberova – Sopran
Friedrich Haider – Klavier
Liederabend: W. A. Mozart, F. Schubert, J. Brahms, R. Strauss

28. 5. (Sonntag) 15 Uhr, Bertramka
Musikfestival Prager Frühling
Harmonia Mozartiana Pragensis
Richard Hein – künstlerischer Leiter
W. A. Mozart / J. N. Vent: Le nozze di Figaro, Ouvertüre, KV 492
W. A. Mozart: Serenade Nr. 11 Es-Dur KV 375
Z. Šesták: Partita Capricciosa „Hommage a Jan Vent“
W. A. Mozart / J. Triebensee: Don Giovanni KV 527 – Suite aus der Oper

28. 5. (Sonntag) 22.30 Uhr, Dvoøák-Saal, Rudolfinum
Musikfestival Prager Frühling
Emanuel Ax – Klavier
L. v. Beethoven: Variationen F-Dur op. 34
W. A. Mozart: Sonate für Klavier Nr. 8 D-Dur KV 311
F. Chopin: Ballade As-Dur op. 47
F. Chopin: Nocturne Nr. 8 Des-Dur op. 27/2
F. Chopin: Ballade f-Moll op. 52

29. 5. (Montag) 20 Uhr, Dvoøák-Saal, Rudolfinum
Musikfestival Prager Frühling
Shlomo Mintz – Violine, Viola
Adrienne Krausz – Klavier
W. A. Mozart: Sonate für Klavier und Violine B-Dur KV 378
W. A. Mozart: Sonate für Klavier und Violine A-Dur KV 526
D. Schostakowitsch: Sonate für Klavier und Viola op. 147

30. 5. (Dienstag) 20 Uhr, Dvoøák-Saal, Rudolfinum
Musikfestival Prager Frühling
Prague Philharmonia
Marián Lapšanský – Klavier
Martina Bauerová – Sopran
Dirigent: Kaspar Zehnder
W. A. Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 20 d-Moll KV 466
M. Kopelent: Il Canto de li Augei
G. Bizet: Symphonie C-Dur

31. 5. (Dienstag) 20 Uhr, St. Jiljí-Kirche
Musikfestival Prager Frühling
Aleš Bárta – Orgel
J. K. Kuchaø: Partita C-Dur
J. K. Kuchaø: Fantasie e-Moll
J. K. Kuchaø: Pastorela D-Dur
J. K. Kuchaø: Fuge a-Moll
W. A. Mozart: Adagio und Allegro KV 594
W. A. Mozart: Gigue G-Dur KV 574
W. A. Mozart: Fuge g-Moll KV 401
W. A. Mozart: Andante F-Dur KV 616
W. A. Mozart: Fantasie f-Moll KV 608

Juni 2006

1. 6. (Donnerstag) 20 Uhr, Dvoøák-Saal, Rudolfinum
Musikfestival Prager Frühling
Prager Kammerorchester ohne Dirigenten
Victor Emanuel von Monteton – Klavier
I. Loudová – Premiere der Komposition
W. A. Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 21 C-Dur KV 467
W. A. Mozart: Maurerische Trauermusik KV 477
A. Honegger: Symphonie Nr. 2

2. 6. (Freitag) 20 Uhr, Smetana-Saal, Gemeindehaus
Musikfestival Prager Frühling
Prager Symphoniker
Prager Philharmonischer Chor (Männerstimmen)
Kühns Gemischter Chor (Männerstimmen)
Chormeister: Jan Rozehnal
Ivan Moravec – Klavier
Peter Mikuláš – Bass
Dirigent: Jiøí Kout
W. A. Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 25 C-Dur KV 503
D. Schostakowitsch: Symphonie Nr. 13 b-Moll „Babi Yar“ op. 113

August 2006

12. 8. (Samstag) 20 Uhr, Dvoøák-Saal, Rudolfinum
Prager Musikfestspiele
Prague Philharmonia
Julia Turnovsky – Violine
Yuki Takahashi – Bassbariton
Dirigent: Martin Turnovský
W. A. Mozart: Le nozze di Figaro, Ouvertüre, KV 492
W. A. Mozart: Rezitativ und Arie des Grafen aus der Oper Le nozze di Figaro KV 492
W. A. Mozart: Konzert für Violine und Orchester Nr. 5 A-Dur KV 219
L. van Beethoven: Symphonie Nr. 3 Es-Dur „Eroica“ op. 55

September 2006

2. 9. (Samstag) 17 Uhr, Bertramka
Mozartiana Iuventus – Musikfestival junger Interpreten
Zemlinský-Quartett
Hana Knauerová – Flöte
H. Wolf: Italienische Serenade. für Streichquartett
W. A. Mozart: Streichquartett C-Dur „Dissonanzen“ KV 465
A. Zemlinsky: Streichquartett Nr. 1 A-Dur Op. 4

6. 9. (Mittwoch) 17 Uhr, Bertramka
Mozartiana Iuventus – Musikfestival junger Interpreten
Petya Steffanová – Flöte
Radoslav Nikolov – Klavier (Bulgarien)
G. Enesco: Cantabile et Presto
S. Prokofjev: Sonate 2
W. A. Mozart: Andante C-Dur
W. A. Mozart: Rondo D-Dur
Iulia Tzenova: Die Freude an das Mozarts “Eine Kleine Nachtmusik”
F. Poulenc: Sonate
Francois Borne: “Carmen Fantasy” (Variationen auf das Thema aus Bizets Oper Carmen)

9. 9. (Samstag) 17 Uhr, Bertramka
Mozartiana Iuventus – Musikfestival junger Interpreten
Ivo Kahánek – Klavier
Jan Fišer – Violine
W. A. Mozart: Sonate für Klavier und Violine G-Dur KV 379
W. A. Mozart: Sonate für Klavie und Violine B-Dur KV 378
J. Ježek: Sonate für Klavier und Violine
D. Schostakowitsch: Präludiums für Klavier und Violine - Auswahl (Arr. E. Denisov)

13. 9. (Mittwoch) 17 Uhr, Bertramka
Mozartiana Iuventus – Musikfestival junger Interpreten
Duo ECO (Eva a Pavla Francù – Violine)
L. Mozart: Duo für zwei Violinen
W. A. Mozart: Duo II für Violine und Viola B-Dur KV 424
W. A. Mozart: Zwei Duos für Violine C-Dur KV 487
A. Schnittke: Moz-Art – Duo für zwei Violinen, inspiriert durch KV 416d
J. Teml: Mozart‘s crossroad – Duo für zwei Violinen – Premiere

16. 9. (Samstag) 17 Uhr, Bertramka
Mozartiana Iuventus – Musikfestival junger Interpreten
Petr Nouzovský – Violoncello
Yukie Ichimura – Klavier
M. Reger: Suite für Violoncello a-Moll
W. A. Mozart: Andantino für Klavier und Violoncello KV 374g
C. M. von Weber: Adagio und Rondo Nr. 6 C-Dur op. 10
K. Øídký: Kleine Suite für Klavier und Violoncello
R. Schumann: Fantasiestücke für Klavier und Violoncello op. 78

20. 9. (Mittwoch) 17 Uhr, Bertramka
Mozartiana Iuventus – Musikfestival junger Interpreten
Jana Vonášková-Nováková – Violine
Václav Vonášek – Fagott
Petr Novák – Klavier
W. A. Mozart: Sonate für Klavier und Violine C-Dur KV 296
A. Rejcha: Variationen für Fagott und Klavier G-Dur
B. Smetana: Tschechische Tänze für Klavier – Auswahl
W. A. Mozart: Sonate für Klavier und Violine Es-Dur KV 302
K. Janovický: Klaviersonate
K. Janovický: Sonate für Fagott und Klavier – WeltPremiere

23. 9. (Samstag) 17 Uhr, Bertramka
Mozartiana Iuventus – Musikfestival junger Interpreten
M. Nostitz Quartett
Ondøej Vrabec  – Waldhorn
J. Ježek: Streichquartett Nr. 1
D. Šostakoviè: Streichquartett Nr. 3 F-Dur Op. 73
W. A. Mozart: Hornquintett Es-Dur KV 407

27. 9. (Mittwoch) 17 Uhr, Bertramka
Mozartiana Iuventus – Musikfestival junger InterpretenLouis Schwizgebel–Wang – Klavier
J. S. Bach: Partitaa Nr. 1 B-Dur, BWV 825
W. A. Mozart: Sonate D-Dur KV 311
Frank Martin: Préludes
Erwin Schulhoff: 5 Jazz-Etüden
F. Lizst: Spanische Rhapsodie

30. 9. (Samstag) 17 Uhr, Bertramka
Mozartiana Iuventus – Musikfestival junger Interpreten
Markéta Mátlová – Sopran
Michaela Malá – klavier
Ondøej Valenta – Violoncello
W. A. Mozart: 2 Arien des Cherubins aus der opar Figaros Hochzeit
W. A. Mozart: Sonate A-Dur Nr. 2 Op. 6. "Marcia alla Turca" KV 331
G. Rossini: Aria der Adina aus der Oper Adina
B. Martinù: Variationen auf Rossinis Thema
L. Fišer: Sonate Nr. 5 für Klavier
A. Dvoøák: 3 Lieder aus dem Zyklus Zigeunermelodien
A. Dvoøák: Rondo
W. A. Mozart: Konzertarien - Chi sa, chi sa, qual sia KV 582

Oktober

22. 10. (Sonntag) 19.30 Uhr, Ständetheater
Musikfestival Saiten des Herbstes, Nationaltheater
„Don Juan in Prague“
Iva Bittová – Donna Elvira
Agon Orchestra
Adaption und Regie: David Chambers
Musikalisches Arrangement und digitaler musikalischer Part: Matthew Suttor
Assistent des Dirigenten: Marko Ivanoviè
Bühnenbild: Darcy Scanlin
Kostüme: Irina Kruzhilina
Projektion und Video: Peter Flaherty
Dirigent: David Levi
Zeitgenössische Adaption von Mozarts Oper Don Giovanni, die Bearbeitung und das Drehbuch von David Chambers behalten Mozarts Partitur und Da Pontes Libretto vollständig bei und verwenden gleichzeitig digitale Medien – computergenerierte Musik, Graphik und Videoprojektion. An der Inszenierung beteiligt sich, direkt auf der Bühne, ein Streichquintett (bestehend aus Mitgliedern des Agona Orchestra), dessen Klang digital nachbearbeitet wird. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Nationaltheater und der Brooklyn Academy of Music realisiert.

 

 
     

 
BVA International
Editio Bärenreiter Praha
Gemeindehaus
Hauptstadt Prag
Musikfestival Prager Frühling
Musikfestival Saiten des Herbstes
Nationalbibliothek der Tschechischen Republik
Nationalmuseum – Tschechisches Museum der Musik
Nationaltheater
Opera Mozart
Prager Musikfestspiele
Prager Rundfunk-Sinfonieorchester
Prager Symphoniker
Prague Philharmonia
Staatsoper Prag
Tschechische Philharmonie
Tschechischer Rundfunk
W. A. Mozart Museum Bertramka - Comenius
 
     
© BVA International 2005